Bomann-Museum in Celle

Blick auf die verschiedenartigen Fenster des Museums

Das Museum für niedersächsische Volkskunde, Landes- und Stadtgeschichte wurde in den Jahren 1903/07 von Architekt Alfred Sasse im Stil des Historismus erbaut. Ursprünglich hieß diese Intitution Vaterländisches Museum, wurde aber 1928 nach seinem Gründer Wilhelm Bomann umbenannt. [English]

Quellen / Weiterführende Links

Bildnachweis