Die Burg in Wels

Gartenansicht der Burg in Wels

Die Burg in Wels ist allgemein nur als die Burg oder als die Welser Burg bekannt. Erstmals erwähnt wurde sie im Jahre 776. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Anlage noch aus einem Holzbau mit Palisaden. Die Errichtung in Stein erfolgte im 12. oder 13. Jahrhundert.

Der Umbau im spätgotischen Stil geschah im Auftrag von Kaiser Maximilian I. in den Jahren 1504 bis 1514. Am 12. Januar 1519 starb dieser in der Welser Burg. Heute dienen die Räume dem Stadtmuseum Wels. Neben der Darstellung der Stadtgeschichte ist hier eine agrargeschichtliche Sammlung und ein Gebäckmuseum zu sehen. [English]

Quellen

Literaturtipp (Werbung)

Bildnachweis