Meisterhäuser (1926) in Dessau-Roßlau

Meisterhäuser in Dessau-Roßlau

Nachdem Walter Gropius das Staatliche Bauhaus in Weimar gegründet hatte, blieb nur wenig Zeit, die neuen Ideen zu einem Bauwerk zu formen. Ganz anders verhält es sich in Dessau. Hier bilden die von ihm entworfenen vier Meisterhäuser ein berühmtes Bauhaus Ensemble. [English]

Die Meisterhäuser sind eine gute Gelegenheit, die Überlegungen von Walter Gropius von außen und von innen anzusehen. Im Gegensatz zu anderen Bauwerken, wie zum Beispiel dem Haus Auerbach, sind sie großteils frei zugänglich. Der erste Eindruck ist dennoch mit Vorsicht zu genießen.

Von den ursprünglich vier Gebäuden gingen das Haus von Walter Gropius und eine Häuserhälfte der anderen Meisterhäuser im Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges verloren. Die zerstörten Teile entstanden erst 2014 als Rekonstruktionen neu.

Diese Nachbildungen sind bewusst vereinfacht gestaltet und stellen für mich eher eine Reflexion und weniger eine Kopie der ursprünglichen Bauten dar. Dennoch laden die Licht- und Schattenspiele im Inneren dieser Räume zum Nachdenken über die Rolle des Lichts in der Bauhausarchitektur ein.

Quellen / Weiterführende Links