Der Mönchsberg in Salzburg

Das Museum der Moderne auf dem Mönchsberg in SalzburgDer Mönchsberg ist einer von mehreren Stadtbergen, die das Gesamtbild des historischen Zentrums der Stadt Salzburg prägen. Der Berg zieht sich auf einer Länge von ca. 500 Meter vom Festungsberg bis zum Salzburger Stadtteil Mülln. Benannt ist der Berg nach den im nahen Stift St. Peter wohnenden Mönchen.

Befestigungsanlagen auf dem Mönchsberg

Während des Dreißigjährigen Krieges galt die Stadt Salzburg als besonders gut befestigt. Ein Teil dieser Befestigungen ist auf dem Mönchsberg in Form der Richterhöhe, der Bürgerwehr und der Müllner Schanze noch sichtbar. Ein durch diese Befestigungen führendes Tor trägt den kuriosen Namen Bürgermeisterloch.

Beliebte Aussichtspunkte

Travelwriticus hält sich am Liebsten am Aussichtspunkt vor dem Museum der Moderne auf. Von hier kann man sowohl die anderen Hausberge (Festungsberg und Kapuzinerberg), als auch das historische Zentrum der Stadt Salzburg überblicken. Eine Liste von weiteren Aussichtspunkten ist auf der Webseite der Stadt Salzburg beschrieben.

Villen und Schlösschen

Neben dem als Hotel genutzten Schloss Mönchstein befinden sich auf dem Mönchsberg das Johannesschlössl, das Marketenderschlössl, das Kuppelwieser-Schlössl, das Freyschlössl, die Edmundsburg und die eigenwillig geformte Grasmayr-Villa.

Museum der Moderne

Das Museum der Moderne ist das markanteste Bauwerk, dass man auf dem Mönchsberg erblicken kann, wenn man durch die Straßen der Altstadt von Salzburg geht. Gleich neben dem Museum befindet sich der Mönchsberglift, der die schnellste Möglichkeit zum Erklimmen des Berges darstellt.

Der Almkanal

Eine unterirdische Sehenswürdigkeit des Berges ist der Stiftsarm des Almkanals. Diese Stollen wurde in den Jahren 1137 bis 1143 an der Grenze zwischen Festungsberg und Mönchsberg für die Wasserversorgung der Stadt angelegt. Dieser noch immer in Betrieb befindliche Stollen kann während der Reinigungsarbeiten im September (Almabkehr) durchwandert werden.

Pflanzen- und Tierwelt

Die Funktion des Berges als Naherholungsgebiet lenkt auch den Blick auf die Pflanzen- und Tierwelt am Mönchsberg. Eine Besonderheit stellen hier die Feuerlilien und der Eremit dar. Letzterer gilt als einer der größten Käfer im Land Salzburg.

Quellen