Die Österreichische Romantikstraße

Schloss Ort an der Österreichischen RomantikstraßeDie Österreichische Romantikstraße verbindet die beiden UNESCO Weltkulturerbestädte Wien und Salzburg auf einer Strecke, die bevorzugt entlang von sehenswerten Städten, Burgen und Klöstern bzw. Seen- und Gebirgslandschaften geführt wird.

Verlauf der Österreichischen Romantikstraße

Die Straße durchquert auf 380 km die Landschaften Wachau, Nibelungengau, Strudengau und das Salzkammergut. Speziell im Salzkammergut führt die Route entlang von Seen, in denen sich die umliegenden Berge spiegeln.

Begegnung mit sechs UNESCO Welterbestätten

In ihrem Verlauf begegnet die Österreichische Romantikstraße insgesamt sechs von derzeit neun österreichischen UNESCO Welterbestätten. Neben den historischen Zentren in den bereits erwähnten Städten Salzburg und Wien, lernt der Reisende die Kulturlandschaften der Wachau und der Regionen Hallstatt / Dachstein bzw. Salzkammergut kennen. Am Mondsee kommt der Besucher mit dem Kulturerbe Prähistorische Pfahlbauten in Kontakt.

Die Romantik ursprünglicher Natur

Von Scharnstein im Salzkammergut führt eine Stichstrecke der Österreichischen Romantikstraße in das Almtal, an dessen Ende mehrere Wanderrouten durch ein Naturschutzgebiet rund um den Almsee führen.

Die Romantik barocker Architektur

Entlang der Strecke lohnt sich der Besuch ausgewählter Orte, in der barocke Architektur bzw. Architektur anderer glanzvoller Epochen besucht werden können. Dazu zählen neben kleineren Städten mit altem Ortsbild auch mehrere Klöster, deren Kuppeln und Türme auf der Anfahrt schon von weitem das Ziel anzeigen.

Romantische Burgen und Schlösser

Auf der Reise entlang der Österreichischen Romantikstraße trifft man auf einige besonders interessante Beispiele österreichischer Schlösserkultur. Dazu zählen die Schallaburg mit ihrem Terrakotta-Arkadenhof oder das auf einer Insel im Traunsee gelegene Schloss Ort.

Die Romantik von Bergseen

Speziell im Salzkammergut und auf dem weiteren Weg nach Salzburg verläuft die Österreichische Romantikstraße entlang einer Vielzahl von Seen, deren Größe zum Wechsel des Transportmittels einladen. So kann man am Traunsee mit einem alten Raddampfer kreuzen oder während der Adventzeit die Weihnachtsmärkte am Wolfgangsee mit dem Schiff besuchen.

In welche Richtung?

Travelwriticus vertritt die Meinung, dass man die Strecke von Wien nach Salzburg bereisen sollte. Während in Wien noch ein gewisser Trubel herrscht, bietet Salzburg durch seine Übersichtlichkeit und durch seine markante Lage zwischen seinen Hausbergen den idealen Ort, um eine schöne Reise abzuschließen.

Quellen: