Kategorien
Kanaldeckel

Kanaldeckel in Erfurt

Kanaldeckel in Erfurt, Deutschland

Die Kanaldeckel in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt zeigen das Stadtwappen. Das Rad in diesem Wappen leitet sich vom Mainzer Rad ab. Das ist ein Hinweis auf jene Zeit, als Erfurt einen Teil des Erzbistums Mainz bildete.

Kategorien
Kanaldeckel Wappen

Kanaldeckel in Rostock

Kanaldeckel in Rostock

Die Kanaldeckel der Hansestadt Rostock zeigen das Stadtwappen. Dabei handelt es sich um einen goldenen Greif in einem blauen Feld. Darunter befinden sich die Farben Silber und Rot, die für die Hanse stehen. Der Greif steht für die Herren von Rostock.

Kategorien
Bahnhöfe Jugendstil Kanaldeckel

Kanaldeckel in Prag

Kanaldeckel am Hauptbahnhof in Prag

Dieser Kanaldeckel auf einem Bahnsteig des Hauptbahnhofs in Prag (Praha hlavní nádraží) zeigt das historische Aufnahmegebäude des Bahnhofs. Das Gebäude wurde in den Jahren 1901/09 von dem tschechischen Architekten Josef Fanta entworfen. Die Eingangshalle des Gebäudes liegt heute abseits der Passagierströme und bildet eine Oase des Jugendstils.

Kategorien
Kanaldeckel Wappen

Kanaldeckel in Jena

Kanaldeckel in Jena

Die Kanaldeckel von Jena zeigen das lokale Stadtwappen. Dabei handelt es sich um den Erzengel Michael, der einem Drachen eine Lanze ins Maul stößt. Der aufgerichtete Löwe im mitgeführten Schild weist auf die Herren von Meißen hin. Bemerkenswert ist die Weintraube unter dem Drachen.

Kategorien
Kanaldeckel

Kanaldeckel Stieberitz&Müller

Kanaldeckel Stieberitz&Müller in Weimar

Dieser Kanaldeckel in Weimar zeigt den Namen seines Herstellers. Es handelt sich um das Unternehmen Stieberitz&Müller aus Apolda. Bemerkenswert ist die unterschiedliche Schreibrichtung von Unternehmensbezeichnung und Ortsname.

Kategorien
Kanaldeckel

Kanaldeckel in Weimar

Kanaldeckel mit Aufschrift Canalbau in Weimar

Dieser Kanaldeckel in Weimar stammt noch aus dem 19. Jahrhundert. Das genau Jahr ist leider nicht ablesbar. Wir vermuten, es handelt sich um das Jahr 1890. Bemerkenswert ist die alte Schreibweise „Canalbau“.

Kategorien
Kanaldeckel

Kanaldeckel in Berlin

Berliner Sehenswürdigkeiten auf einem KanaldeckelDieser Kanaldeckel zeigt bekannte Sehenswürdigkeiten von Berlin. Es ist interessant zu sehen, dass das neue Gebäude des Bundeskanzleramts mit dabei ist.

Kategorien
Kanaldeckel Wappen

Kanaldeckel in Graz

Stadtwappen auf dem Kanaldeckel

Die Kanaldeckel in Graz zeigen das Stadtwappen. Dabei handelt es sich um einen Panther, aus dessen sämtlichen Körperöffnungen Flammen schlagen. Die Darstellung ähnelt dem steirischen Landeswappen. Der Steirische Panther ist jedoch gehörnt und verfügt seit 1926 nur mehr über eine Flamme aus seinem Maul.

Kategorien
Kanaldeckel Wappen

Kanaldeckel in Gotha

Kanaldeckel mit dem Wappen von Thüringen

Dieser Kanaldeckel nahe Schloss Friedenstein in Gotha zeigt das Landeswappen von Thüringen. Mit der Inschrift bewirbt er die Stiftung „Thüringer Schlösser und Gärten“. Diese Stifung mit Sitz auf Schloss Heidecksburg betreut etwas mehr als dreißig Schlösser, Klöster und Parks in Thüringen.

Kategorien
Eisenbahnen Kanaldeckel

Kanaldeckel in Mannheim

Werbung für ein Knopfmuseum

Clever! Auf diesem Kanaldeckel wird ein Internationales Museum der Knöpfe (Knopf & Knopf Museum) beworben. Dieses befindet sich gemeinsam mit einer Brasserie und einem Hotel in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Warthausen. Das Gebäude liegt direkt an der Öchsle Bahn, eine Museumsbahn von Warthausen nach Ochsenhausen.

Kategorien
Kanaldeckel Wappen

Kanaldeckel in Leipzig

Kanaldeckel in Leipzig, Deutschland

Die städtischen Kanaldeckel von Leipzig zeigen das historische Wappen der Stadt. Dieses besteht aus dem Löwen der Mark Meißen und den Pfählen der Markgrafen von Landsberg. Beides sind alte wettinische Wappenschilder.

Kategorien
Kanaldeckel

Kanaldeckel in Schwerin

Heinrich der Löwe auf einem KanaldeckelDie Kanaldeckel in Schwerin zeigen das Wappen der Stadt in der Fassung von 1991. Der abgebildete Ritter stellt Heinrich den Löwen dar. Bei der auffälligen Fahne handelt es sich um ein Gonfanon.