Kategorien
Architektur

Haus Portois & Fix in Wien

Haus Portois & Fix in Wien

Nachdem ich im slowenischen Stanjel zum ersten Mal mit einem der Werke von Max Fabiani Bekanntschaft schloss, mache ich mich auf die Suche nach weiteren von ihm gestalteten Gebäuden. In Wien werde ich in der Ungargasse fündig: Hier steht das Haus Portois & Fix.

Kategorien
Architektur Otto Wagner Restaurants

Otto-Wagner-Schützenhaus

Blick über den Donaukanal auf das Otto-Wagner-Schützenhaus

Nicht immer lässt sich die ursprüngliche Nutzung eines Gebäudes aus seinem Namen zielsicher schließen. Das fiel mir zuletzt beim Otto Wagner Schützenhaus auf, einem Restaurant im gleichnamigen Gebäude am Wiener Donaukanal. Wer oder was sind die Schützen?

Kategorien
Architektur

Looshaus in Wien

Blick vom Michaelerplatz auf das Looshaus

Das Looshaus gilt als ein zentrales Bauwerk der Wiener Moderne. Es wurde 1910 von dem Architekten Adolf Loos mit betont wenigen Dekorationselementen gestaltet. Stattdessen versorgen große Fenster die im Haus ursprünglich untergebrachten Werkstätten mit Tageslicht.

Kategorien
Architektur

Tempelherrenhaus in Weimar

Tempelherrenhaus in Weimar

Vor vielen Jahren stoße ich im Ilmpark auf eine alte Ruine mit irreführenden Namen. Das Tempelherrenhaus lässt an einem Versammlungsort eines Ordens denken. Tatsächlich ist es ein ehemaliges Café, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Der geheimnisvolle Name leitet sich von den hier einst platzierten Skulpturen ab, die Tempelherren darstellten.

Kategorien
Architektur

Dompropstei in Konstanz

Ehemalige Dompropstei in Konstanz

Auf meinem Weg von der Imperia zum Rheintorturm fällt mir eine markante rote Fassade auf. Um 1300 entstand an diesem Platz das St. Konrad-Spital, welches eine bereits vorhandene Kapelle integrierte. Das Krankenhaus wandelte sich später in die Dompropstei von Konstanz.

Kategorien
Architektur Cafés

Villa Haar in Weimar

Villa Haar in WeimarSpaziergänger erreichen die Villa Haar über eine lange Steintreppe, die das Gebäude mit dem Ilmpark verbindet. Bäume spenden während des Aufstiegs Schatten und geben dann den Blick auf eine Villa im Stil der Neorenaissance frei. Das Treppenhaus ist nicht besonders groß, verzaubert aber durch seine Wanddekoration.

Kategorien
Architektur Bauhaus Museen

Bauhaus Museum in Weimar

Baustelle des Bauhausmuseums in WeimarIch besuche gerne Baustellen von Museen. Sie helfen zu verstehen, wie die innere Struktur des Ausstellungsgebäudes gestaltet ist. Mit Neugierde und blauen Schutzüberzügen an den Schuhen betrete ich den Rohbau des Bauhaus Museums in Weimar. Seine Eröffnung ist für den April 2019 geplant.

Kategorien
Architektur Bauhaus Welterbe

Laubenganghäuser (1930)

Laubenganghäuser in Dessau-RoßlauDie Laubenganghäuser entstanden in den Jahren 1929/30 nach Plänen von Hannes Meyer. Sein Motto „Volksbedarf statt Luxusbedarf“ setzte er hier in einer Vielzahl von kleinen Wohnungen um, die über einen Laubengang mit dem Treppenhaus verbunden sind.

Kategorien
Architektur Bauhaus Welterbe

Konsumgebäude (1928)

Konsumgebäude (1928) in Dessau-RoßlauDer Tag dämmerte bereits, als ich das Konsumgebäude erreichte. Dieses wurde im Jahre 1928 nach Plänen von Walter Gropius errichtet. Seine ungewöhnliche Höhe und seine Funktion als Kaufhaus ließ es zu einem Mittelpunkt der Siedlung Törten werden. Der angeschlossene Flachbau mit der Ladenfläche ist auf diesem Foto nicht zu sehen.

Kategorien
Architektur Bauhaus Walter Gropius Welterbe

Siedlung Törten

Siedlung Törten in Dessau-RoßlauDem Besuch der Siedlung Törten sah ich mit großen Erwartungen entgegen. Das zuvor besuchte Bauhaus und die Meisterhäuser waren Beispiele für einen gehobenen Baustil. Doch welchen Stil sah die Bauhaus Bewegung für einfache Familien vor? In den Straßen von Törten fand ich die Antwort.

Kategorien
Architektur Bauhaus Walter Gropius Welterbe

Stahlhaus (1927)

Stahlhaus von Muche und Paulick in Dessau-RoßlauDie Bauhaus Bewegung experimentierte nicht nur mit Licht und Farben, sondern erprobte auch neue Materialien. Könnte man ein Haus aus Stahl bauen? Georg Muche und Richard Paulick ließen diesen Gedanken in den Jahren 1926/27 Wirklichkeit werden. Die Idee setzte sich nicht durch, das Stahlhaus blieb in der weltberühmten Siedlung Törten ein Einzelstück.

Kategorien
Architektur Bauhaus Walter Gropius Welterbe

Arbeitsamt (1929)

Arbeitsamt von Walter Gropius in Dessau-Roßlau

Walter Gropius plante dieses Bauwerk in den Jahren 1928/29. Seine ehemalige Funktion als Arbeitsamt ist noch an einer verblassenden Aufschrift ablesbar. Das Gebäude ist ein eindrucksvolles Beispiel, wie man Architektur auf einen Prozess – in diesem Fall auf die Betreuung von Arbeitssuchenden – abstimmt.