Kategorien
Kirchen

Frauenkirche in München

Frauenkirche in München, DeutschlandIhr vollständiger Name ist Dom zur Unseren Lieben Frau, doch die Münchner nennen sie einfach nur Frauenkirche. Die beiden Türme ragen deutlich über das Dach der Kirche und bieten so Orientierung bei jedem Aufenthalt in München. [English]

Kategorien
Sonnenuhren

Nassauer Haus in Nürnberg

Sonnenuhr am Nassauer Haus in Nürnberg

Das Nassauer Haus ist ein mittelalterlicher Wohnturm in der Lorenzer Altstadt von Nürnberg. Die Bezeichnung ist irreführend, der Turm hat nichts mit dem Haus Nassau zu tun. Nach einem früheren Besitzer ist er auch unter dem Namen Schlüsselfeldersches Stiftungshaus bekannt. [English]

Kategorien
Denkmäler

Befreiungshalle in Kelheim

Befreiungshalle in Kelheim, Deutschland

Die Befreiungshalle ist ein neoklassizistisches Denkmal am Michelsberg in der Nähe der Stadt Kelheim. Es wurde von König Ludwig I. von Bayern in Auftrag gegeben, um an den Sieg über Napoleon in den Befreiungskriegen von 1813 zu erinnern. [English]

Kategorien
Architektur

Heilig-Geist-Spital in Nürnberg

Heilig-Geist-Spital in Nürnberg, Deutschland

Die Kirche des Heilig-Geist-Spitals war für viele Jahre der Aufbewahrungsort der Reichskleinodien. [English]

Kategorien
Skulpturen

‚Hase‘ von Jürgen Goertz in Nürnberg

Blick auf die Hasenskulptur am Tiergärtnerplatz

Diese Skulptur stellt einen weiblichen Hasen dar. Sie befindet sich auf dem Tiergärtnertorplatz in Sichtweite zum Albrecht-Dürer-Haus. Das Kunstwerk wurde im Jahre 1984 von Jürgen Goertz geschaffen. Zweifellos spielt er mit seinem Werk auf jenen Hasen an, der 1502 von Albrecht Dürer gemalt wurde. [English]

Kategorien
Weihnachten

Die Krippenstadt Bamberg

Krippe in der Oberen Pfarre in BambergMehr als dreißig Krippen sind in der Krippenstadt Bamberg zu besichtigen. Diese sind über das ganze Stadtgebiet verteilt und laden so zu einem spannenden Erkunden von Krippen und Stadt ein. Die Bandbreite erstreckt sich von historischen bis hin zu modernen Modellen. [English]

Kategorien
Hauszeichen

‚Haus zum Krebs‘ in Bamberg

'Haus zum Krebs' in Bamberg

Dieses Gebäude mit einem Krebs als Hauszeichen befindet sich an der Adresse Pfahlplätzchen 1 in Bamberg. Die heutige Ausstattung des Hauses stammt aus dem Jahre 1715. In den Jahren 1807-1808 lebte der Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel  im ‚Haus zum Krebs‘.

Kategorien
Skulpturen

Centurione I (1987) in Bamberg

Centurione I (1987) von Igor Mitoraj in BambergDiese Skulptur wurde im Jahre 1987 von dem polnischen Künstler Igor Mitoraj angefertigt. Sie befindet sich in der Nähe des Alten Rathauses auf der Unteren Brücke in Bamberg. Im Hintergrund ist das gerade in Renovierung befindliche Kloster Michelsberg zu sehen. [English]

Kategorien
Weihnachten Weihnachtsmärkte

Coburger Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt am Marktplatz von CoburgDer Weihnachtsmarkt am Marktplatz in Coburg beeindruckt durch seinen Rahmen aus Renaissancefassaden und den berühmten Coburger Erkern. Zwischen dem historischen Rathaus und der alten herzoglichen Kanzlei genießen die Weihnachtsmarktbesucher die Coburger Bratwurst, die traditionell über einem offenen Feuer aus Kiefernzapfen gebraten wird. [English]

Kategorien
Architektur

Coburger Erker

Coburger Erker am Stadthaus in Coburg

Der Coburger Erker ist eine spezielle Form von Eckerker, die weltweit einzigartig ist. Sie zeichnet sich durch eine Säule als tragendes Element, durch eine zweistöckige Ausführung und einer Welchen Haube aus. In Coburg gibt es fünf Erker in dieser Ausführung. Der abgebildete Erker wurde 1601 am Stadthaus errichtet.

Kategorien
Kanaldeckel

Kanaldeckel in Coburg

Coburger Mohr auf einem Kanaldeckel in CoburgDie Kanaldeckel der Stadt Coburg zeigen das Wappen der Stadt. Dabei handelt es sich um den Coburger Mohr. Dieser geht auf den Heiligen Mauritius zurück, dem Patron der Stadt Coburg. Dieser starb im 3. Jahrhundert als Anführer der Thebaischen Legion den Märtyrertod. [English]

Kategorien
Theater

Reithalle in Coburg

Pferdekopf an der Coburger ReithalleDie Coburger Reithalle befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Schloss Ehrenburg. Sie wurde im Jahre 1852 nach Plänen des Baumeisters Georg Konrad Rothbart errichtet. Der plastische Pferdekopf ist ein Werk von Theodor Behrens und befindet sich in einem Tondo direkt über dem Spitzbogenportal. [English]