Kategorien
Architektur Otto Wagner Restaurants

Otto-Wagner-Schützenhaus

Blick über den Donaukanal auf das Otto-Wagner-Schützenhaus

Nicht immer lässt sich die ursprüngliche Nutzung eines Gebäudes aus seinem Namen zielsicher schließen. Das fiel mir zuletzt beim Otto Wagner Schützenhaus auf, einem Restaurant im gleichnamigen Gebäude am Wiener Donaukanal. Wer oder was sind die Schützen?

Wer auf einen Versammlungsort des lokalen Schützenvereins tippt, der hätte die Wette verloren. Auch bei einem Wehr kommen Schütze zum Einsatz. Diese beweglichen Teile regulieren den Wasserstand hinter der Sperre. Zur Lagerung der nicht verwendeten Elemente hätte das Schützenhaus gedient.

Otto Wagner plante das Schützenhaus als Funktionsgebäude für eine größere Wehranlage. Das Haus wurde in den Jahren 1904-1908 errichtet. Die Pläne für das Wehr zerschlugen sich und so verlor das Gebäude seine ursprüngliche Funktion. Heute beherbergt das Haus ein Restaurant.

Von den in Wien sichtbaren Werken Otto Wagners ist dieses Jugendstilgebäude ein weniger prominentes Werk. Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel Wien bewegen sich hingegen regelmäßig durch die von ihm entworfenen Stadtbahnstationen. Nicht zuletzt bilden die beiden Otto-Wagner-Pavillons am Karlsplatz eine allseits bekannte Augenweide.

Quellen / Weiterführende Links

Bildnachweis