Elle in Hildesheim

Früher wurden Stoffe in Ellen gemessen. Um ein einheitliches Maß für alle Marktteilnehmer sicherzustellen, hingen sie als genormte Maßstäbe an zentralen Gebäuden wie z.b. dem Rathaus. Die Elle in Hildesheim entspricht 67 cm.

Bomann-Museum in Celle

Das Museum für niedersächsische Volkskunde, Landes- und Stadtgeschichte wurde in den Jahren 1903/07 von Architekt Alfred Sasse im Stil des Historismus erbaut. Ursprünglich hieß diese Intitution Vaterländisches Museum, wurde aber 1928 nach seinem Gründer Wilhelm Bomann umbenannt.

Neues Rathaus in Hannover

Das Neue Rathaus wurde in den Jahren 1901 bis 1913 im eklektizistischem Stil errichtet. Das Gebäude liegt besonders schön am Ufer des Maschteiches. In seinem Inneren zeigen vier Stadtmodelle die Stadt Hannover zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Die Aussichtsplattform in der Kuppel ist über einen bemerkenswerten Bogenaufzug erreichbar.

Sehenswürdigkeiten in Hildesheim

In der Rosenstadt Hildesheim wandelte ich auf einem mit Rosen ausgelegten Pfad. Es waren natürliche keine duftenden Blüten. Vielmehr zeigt das Symbol einer Rose den Weg zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Hildesheim an. So fand ich rasch den Weg zu den vorromanischen Kirchen und zum Historischen Marktplatz.

Neues Rathaus in Hannover

Das Neue Rathaus wurde erst im Jahre 1913 fertig gestellt und fällt durch seinen phantastischen Baustil auf. Für den interessierten Touristen sind vier Stadtmodelle und die Fahrt mit einem speziellen Aufzug von Bedeutung.

Museum August Kestner in Hannover

Das im Jahre 1889 eröffnete Museum für Kulturgeschichte blieb mir vor allem durch seine Architektur in Erinnerung. Die Fassade mit 5.000 kleinen Fenstern ist ein Überbau über die Reste der ursprünglichen Fassade im Stil der Neorenaissance.

Schloss Marienburg bei Pattensen

Ein märchenhaftes Sommerschloss, welches ich aber an einem kalten Wintertag besuchte. Das Resultat war ein sehr schönes Foto und stark unterkühlte Zehen.