Zitate an den Hauswänden von Weimar

Zitat von Jules Renard an einer Hauswand

Eine Suchaufgabe für aufmerksame Spaziergänge sind die Zitate an den Hauswänden in Weimar. Sie inspirieren zum Weitersuchen, aber auch zum Reflektieren. Dieses Zitat von Jules Renard machte mich nachdenklich: „Wenn Sie das Leben kennen, geben Sie mir doch bitte seine Anschrift“ – Ab wann können wir behaupten, dass wir das Leben kennen? [English]

Weiterlesen

Schloss Wiesberg in Tobadill

Bahnblick aus dem Panoramawagen auf Schloss WiesbergDie Burg oberhalb der Einmündung des Paznaun in das Stanzertal, wurde bereits im 13. Jahrhundert errichtet. Viele heute sichtbare Elemente entstanden erst bei einer Renovierung am Anfang des 20. Jahrhunderts. Im Mai 1945 kapitulierten hier Teile der Deutschen Wehrmacht gegenüber amerikanische Truppen. [English]

Weiterlesen

Hundertwasser-Schiff Regentag in Tulln

Blick auf das Schiff Regentag im Gästehafen

Auf dem Schiff Regentag lebte und arbeitete der Künstler Friedensreich Hundertwasser für mehrere Jahre. Der Name Regentag ist mit dem zweiten Namen von Hundertwasser identisch, der sich Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser nannte. Seit 2004 ankert das Schiff im Gästehafen von Tulln. [English]

Weiterlesen

Kanaldeckel in Mannheim

Werbung für ein Knopfmuseum

Clever! Auf diesem Kanaldeckel wird ein Internationales Museum der Knöpfe (Knopf & Knopf Museum) beworben. Dieses befindet sich gemeinsam mit einer Brasserie und einem Hotel in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Warthausen. Das Gebäude liegt direkt an der Öchsle Bahn, eine Museumsbahn von Warthausen nach Ochsenhausen. [English]

Weiterlesen

Looshaus in Wien

Blick vom Michaelerplatz auf das Looshaus

Das Looshaus gilt als ein zentrales Bauwerk der Wiener Moderne. Es wurde 1910 von dem Architekten Adolf Loos mit betont wenigen Dekorationselementen gestaltet. Die Wiener nannten es wegen den fehlenden dekorativen Elementen über den Fenstern „Das Haus ohne Augenbrauen“. [English]

Weiterlesen