Stadtmuseum in Weimar

Ausstellungsraum im Stadtmuseum Weimar

Das Stadtmuseum Weimar ist im Bertuchhaus untergebracht. Dieses ehemalige Wohn- und Geschäftshaus wurde in den Jahren 1780/1803 im klassizistischen Stil errichtet. Sein Name geht auf den damaligen Besitzer Friedrich Justin Bertuch zurück, der sich als Schriftsteller und Verleger betätigte. [English]

Die Raumfluchten des Palais bilden einen gediegenen Rahmen für die Darstellung der Stadtgeschichte. Zum Zeitpunkt meines Besuches widmet sich eine Sonderausstellung der Weimarer Republik, die 1919 in dieser Stadt ihren Ausgang nahm. Eine Gedenktafel am Deutschen Nationaltheater erinnert an den Ort der Nationalversammlung.

Teddybären im Stadtmuseum WeimarIn Erinnerung bleibt mir das Interview einer Zeitzeugin, die als kleines Kind den Versammlungen der Abgeordneten im Deutschen Nationaltheater beiwohnte. Anschließend spielte sie diese Treffen mit ihren Teddybären nach. Ihre Bären haben bis heute überlebt und sind Teil der Ausstellung.

Quellen / Weiterführende Links