Sieben Säulen (Dessau)

Verschlagwortet mit , ,

Sieben Säulen in Dessau-Roßlau

Die „Sieben Säulen“ stellen eine Scheinruine im Georgium dar. So wird in Dessau-Roßlau ein Landschaftspark im englischen Stil genannt. Gemeinsam mit dem Wörlitzer Park bildet dieser das UNESCO-Welterbe „Gartenreich Dessau-Wörlitz“.

Die Sieben Säulen in Dessau-Roßlau

Ich stoße auf das genannte Bauwerk, als ich mich unweit meines Hotels auf die Suche nach Gebäuden im Stil des Bauhauses mache. Gleich gegenüber der Trinkhalle von Ludwig Mies van der Rohe entdecke ich die Scheinruine, die auch als Römische Ruine bekannt ist.

Warum heißt es Sieben Säulen?

Die Säulen sind rasch gezählt. Es sind acht. Ich frage Passanten. „Das Bauwerk heißt so, weil man aus jedem Blickwinkel nur sieben Säulen sieht“, war die Antwort. Interessant. Klingt nach einer guten Story. Ich sehe trotzdem acht Stück (Foto).

Später entdecke ich weitere Fotos im Web und beginne zu verstehen: Die Kunst besteht nicht darin, acht Stützen zu fotografieren. Vielmehr geht es darum, sich so zu positionieren, dass man nur sieben Säulen abbildet. Eine nette Herausforderung für Fotografen.

Stand: August 2021

Quellen / Weiterführende Links