Kategorien
Architektur Bauhaus

Trinkhalle in Dessau-Roßlau

Trinkhalle in Dessau-Roßlau

Unweit der Meisterhäuser in Dessau-Roßlau steht diese Rekonstruktion einer Trinkhalle. Das Originalgebäude wurde im Jahre 1932 von dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe geplant. Dieser war damals Direktor des Dessauer Bauhauses. Das Gebäude überstand den 2. Weltkrieg, wurde aber in den 1970ern abgerissen.

Ich halte das Gebäude aus zwei Gründen bemerkenswert. Zum einen bringt es den alten Begriff Trinkhalle in Erinnerung. Diese Hallen erfüllten vor vielen Jahrzehnten einen wichtigen Zweck bei der Versorgung der Arbeiter mit gesunden Getränken.

Zum anderen entspricht die Größe des Bauwerkes nicht den Ausmaßen, die das Wort Trinkhalle assoziiert. Ganz im Gegenteil, es wirkt sehr klein. Es hat eher die Anmutung eines Kiosks.

Quellen / Weiterführende Links