‚Haus zum Krebs‘ in Bamberg

Verschlagwortet mit , , , ,

'Haus zum Krebs' in Bamberg

Während meines Vormittagsspaziergangs durch die Altstadt von Bamberg stoße ich auf einen Krebs als Hauszeichen. Bald darauf erfahre ich etwas mehr über das Haus selbst. Im ‚Haus zum Krebs‘ in Bamberg wohnte einst der Philosoph Friedrich Hegel.

Der Krebs über dem Haustor

Wenn ich durch eine für mich fremde Stadt spaziere, weiß ich meist nicht viel über ihre Einwohner. Und fast wäre ich an diesem Gebäude mit der Adresse Pfalzplätzchen 1 achtlos vorbeigegangen. Wäre da nicht der Krebs als Hauszeichen gewesen. Eine auffallend bunte Abbildung in einem Medaillon aus Stein mittig über dem Haustor.

Eine in Hauswand eingelassene Tafel erzählt mir, dass hier Friedrich Hegel während seiner Bamberger Jahre wohnte. Die Schrift wirkt recht altertümlich. Ich würde sie auf das 19. Jahrhundert schätzen. Die Bamberger scheinen also dem großen Philosophen schon sehr früh ein Andenken geschaffen zu haben.

Friedrich Hegel in Bamberg

Nach einer kurzen Recherche erfahre ich, dass Hegel 1807 Jena in Richtung Bamberg verlassen hatte. In der oberfränkischen Stadt nahm er die Stelle eines Chefredakteurs der Bamberger Zeitung an. Doch diese Episode dauerte nur kurz. Seine Vorstellungen von guter Berichterstattung vertrugen sich nicht mit dem bayerischen Pressegesetz. Bereits 1808 zog er nach Nürnberg.

Ein viel wichtigeres Detail über die Bamberger Zeit von Georg Wilhelm Friedrich Hegel ist die Herausgabe seines Werks Phänomenologie des Geistes. In dieser Stadt fand er endlich einen Verleger, nachdem er das Werk bereits 1806 in Jena fertiggestellt hatte.

Das „Haus zum Krebs“ im Wandel der Zeit

Auch das „Haus zum Krebs“ hat eine Geschichte. Seine barocke Ausstattung stammt aus dem Jahre 1715. Die Wurzeln des Gebäudes, das zeitweise auch den Namen „Haus zum Rebstock“ trug, reichen aber bis ins 16. Jahrhundert zurück. Eine detailliertere Beschreibung des Hauses bildet dieser Beitrag auf Apfelweibla.de.

Quellen / Weiterführende Links

  • Link Biographie von Georg Wilhelm Friedrich Hegel auf Wikipedia
  • Link Bericht über Hegel in Bamberg auf bamberga.de