Triebwagen ÖBB 5144

Triebwagen ÖBB 5144 am Bahnhof Semmering

Eine Wanderung über den Semmering Pass endet für mich regelmäßig bei einem alten Freund: dem Triebwagen ÖBB 5144. Dieser steht schon seit Jahren auf einem Museumsgleis gleich neben dem Empfangsgebäude des Bahnhofes am Semmering. Leider ist er unnahbar und lässt sich nur von außen besichtigen.

Karmel Mayerling in Alland

Karmel Mayerling in Alland

Die Geschichte des Karmel Mayerling reicht bis in das 13. Jahrhundert zurück. Zu diesem Zeitpunkt wurde erstmals ein Gut an dieser Stelle im Wienerwald erwähnt. 1887 ließ der österreichische Kronprinz Rudolf das Bauwerk in ein Jagdschloss umwandeln.

Brücke in Reichenau an der Rax

Fußbrücke in Reichenau an der Rax

Auf dem Weg zum Bahnhof Reichenau überquere ich die Schwarza auf einer Fußgängerbrücke mit filigraner Eisenkonstruktion. Der Blick auf die nahen Berge macht Lust auf eine Kletterpartie. Die Laternen an der Brücke erinnern mich aber daran, dass ich mich noch tief im Tal auf dem Boden eines mondänen Kurortes der ehemaligen österreichisch-ungarischen Monarchie befinde.

Comagena (Tulln)

 Hufeisenturm des römischen Comagena

Der Hufeisenturm in Tulln ist der Überrest einer spätantiken Wehranlage des römischen Reiterkastells Comagena. Ein großer Teil des Mauerwerks stammt noch aus dem 4. Jahrhundert. Der Name des Turms leitet sich aus dem Grundriss des Bauwerks ab, der an ein Hufeisen erinnert.

Seeschloss Ort in Gmunden

Wasseransicht von Seeschloss Ort

Das Seeschloss Ort wurde im deutschsprachigen Raum vor allem als Drehort für die TV Serie ‚Schlosshotel Orth‘ bekannt. Einer seiner früheren Besitzer war Erzherzog Johann Salvator von Österreich-Toskana, der seine Adelstitel ablegte und den bürgerlichen Namen Johann Orth annahm.