Geschäfte mit Kopien

Ausstellung "Geschäfte mit Kopien" im Leopold Museum

Eine Ausstellung im Wiener Leopold Museum entführt in die Welt der frühen Fotografien. Die Möglichkeit, von Negativen eine beliebige Anzahl von Kopien anzufertigen, ließ bald Fotoverlage entstehen. Von einem dieser Verlage handelt die Ausstellung „Geschäfte mit Kopien“.

Stift Dürnstein

2 Globen und ein Tabernakel in Stift Dürnstein

Er ist einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welterberegion Wachau: der Turm von Stift Dürnstein. Für Tausende von Schiffsreisende ist er das blaue Tüpfelchen auf dem i, wenn sie die Region gemütlich auf der Donau erkunden. Ich selbst erforsche das Innere des Stifts und stoße dabei auf einen Tabernakel in Form einer Kugel.

Stift Melk

Stift Melk als Modell

Hoch über der Donau dominiert Stift Melk sowohl die gleichnamige Stadt als auch den breiten Strom. Das beste Foto von der barocken Anlage gelingt dem Reisenden wohl von einem der kreuzenden Donauschiffe. Ich bleibe an Land und werde in einem Raum fündig: Ein Modell zeigt mir die wichtigsten Elemente dieser Wachauer Sehenswürdigkeit.

Stift Göttweig

Die Kirche von Stift Göttweig

Die Anlage ist schon von weitem zu sehen. Wie eine Krone thront das Stift Göttweig auf einem Ausläufer des Dunkelsteinerwaldes. An einem milden Tag im Mai folge ich einer Einladung, im Gästehaus der Anlage zu übernachten. Das Resultat ist überraschend: Ich entdecke Naturfeeling hinter Klostermauern.

MARCHFELD Geheimnisse

NÖ Landesausstellung "MARCHFELD Geheimnisse"

Im Barockschloss von Marchegg weiht die Niederösterreichische Landesausstellung 2022 ihre Besucher in die Geheimnisse des Marchfelds ein. Welche können das sein? Nach meinem Besuch weiß ich mehr über Lebewesen im Sand, über den Nutzen der Saufeder und über aufgeregte Storcheneltern.

Sankt Marxer Friedhof

Sankt Marxer Friedhof in Wien

Der Sankt Marxer Friedhof wurde 1874 aufgelassen aber nie eingeebnet. Als Ergebnis finden seine Besucher eine Vielzahl von Grabsteinen, die während der Biedermeierzeit entstanden. Ein Spaziergang entführt in die Welt österreichischer Titel.

Wehrmann in Eisen

Wehrmann in Eisen in Wien, Österreich

Ein Phänomen des 1. Weltkrieges waren die Kriegsnagelungen. Bei diesem Ritual wurden Holzfiguren mit Nägeln beschlagen. Viele der Skulpturen verschwanden nach dem Krieg. In Wien erinnert der Wehrmann in Eisen weiterhin an diese Tradition. [English]